Buch für 10. Klasse in Englisch gesucht

Für Anfragen von Reportern und Schreiberlingen u.s.w.
Benutzeravatar
Regenbogen
Beiträge: 201
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 12:00
Kontaktdaten:

Buch für 10. Klasse in Englisch gesucht

#1

Beitrag von Regenbogen » Mo 13. Nov 2017, 15:37

Hi zusammen,

ich gebe aktuell einem Schüler Nachhilfe in Englisch / 10. Klasse.
Er hat sehr sehr lückenhaftes Wissen -- würde mal sagen , er ist eigentlich auf 7. - 8. Klass-Niveau.

Da er in ein paar Monaten Abschluß schreiben wird ,
muss ich ihm Englisch schmackhaft machen und zwar schnell .

Am Besten wäre es, wenn er zusätzlich zu den Schulsachen noch ein Buch lesen würde .

Kennt eineR von Euch ein spannendes Buch, das nicht allzu kompliziert ist und doch für einen 16-Jährigen interessant genug, dass er es gerne liest ?

LG Regenbogen
Wo ist der Glanz, wo das Licht in der Welt,
wenn draussen das große Dunkel fällt?
Wo ist das Herz, das singt in der Nacht?
Wer hat den Funken nach Haus gebracht?


BildBild
https://aufeulenschwingen.deviantart.com/gallery/

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 445
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Buch für 10. Klasse in Englisch gesucht

#2

Beitrag von Peregrin » Mo 13. Nov 2017, 16:06

Kennst du das Buch "Holes" von Louis Sachar? Interessant für 16jährige zu lesen und nicht zu schwer vom Sprachniveau. (Wird glaube ich auch als Englischlektüre eingesetzt in Schulen.)

Ah, tatsächlich: https://www.amazon.de/Holes-Schulausgab ... 508&sr=1-2
"A raven sitting on a skull and going 'caw' is as much part of your actual wizarding modus operandi as the big dribbling candles and and the old stuffed alligator hanging from the ceiling." T. Pratchett

Benutzeravatar
woodfaery
Beiträge: 308
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 23:35
Wohnort: Kevelaer

Re: Buch für 10. Klasse in Englisch gesucht

#3

Beitrag von woodfaery » Mo 13. Nov 2017, 21:50

Es gibt auch sehr gute Bücher auf Englisch, die an verschiedene Leselevel angepasst sind. Guck mal in der Schulbuchabteilung einer Buchhandlung. Ansonsten: frag ihn mal, welche Bücher er schon gelesen hat. Vielleicht möchte er sie ja mal auf Englisch lesen? Das gilt übrigens auch für Filme/Serien. Wenn er die Geschichte schon kennt, könnte er sich mehr auf die Sprache konzentrieren. Ich würde allerdings nicht mit einem dicken Schmöker anfangen (oder mit allen drei Teilen vom Herrn Der Ringe - Buch oder Film), das frustriert eventuell nur.
“We’re all stories, in the end. Just make it a good one, eh?”
— The Doctor, Season 5, Episode 13

"Saor Alba gu bràth!"

Über das Gärtnern mit Katzen und das Leben in einem alten Bauernhaus:https://hossenhof.wordpress.com/

Benutzeravatar
Regenbogen
Beiträge: 201
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 12:00
Kontaktdaten:

Re: Buch für 10. Klasse in Englisch gesucht

#4

Beitrag von Regenbogen » Mo 13. Nov 2017, 22:15

Peregrin Dankeschön, das Buch hört sich interessant an.

Woodfaery auch Dir ein Danke ; auf die Schulbuchabteilung bin ich gar nicht gekommen. Er liest gar nicht (es gibt sie, solche Außerirdischen .... ) dh. diese Idee fällt schonmal weg. Aber vllt. guckt er Fernsehen - genau. Dann könnte er sich auf die Wörter und Grammatik konzentrieren, wenn er die Handlung schon intus hat.

Vllt. wäre ja Der kleine Hobbit auch was . Aber soweit ich mich selber an ihn zurückerinner, hat der schon mächtig viele Kniffligkeiten eingebaut und ich war mit 16, 17 als ich ihn gelesen habe, ziemlich gut in Englisch.

LG Regenbogen
Wo ist der Glanz, wo das Licht in der Welt,
wenn draussen das große Dunkel fällt?
Wo ist das Herz, das singt in der Nacht?
Wer hat den Funken nach Haus gebracht?


BildBild
https://aufeulenschwingen.deviantart.com/gallery/

Benutzeravatar
woodfaery
Beiträge: 308
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 23:35
Wohnort: Kevelaer

Re: Buch für 10. Klasse in Englisch gesucht

#5

Beitrag von woodfaery » Mo 13. Nov 2017, 22:32

Regenbogen hat geschrieben:
Mo 13. Nov 2017, 22:15
Peregrin Dankeschön, das Buch hört sich interessant an.

Woodfaery auch Dir ein Danke ; auf die Schulbuchabteilung bin ich gar nicht gekommen. Er liest gar nicht (es gibt sie, solche Außerirdischen .... ) dh. diese Idee fällt schonmal weg. Aber vllt. guckt er Fernsehen - genau. Dann könnte er sich auf die Wörter und Grammatik konzentrieren, wenn er die Handlung schon intus hat.

Vllt. wäre ja Der kleine Hobbit auch was . Aber soweit ich mich selber an ihn zurückerinner, hat der schon mächtig viele Kniffligkeiten eingebaut und ich war mit 16, 17 als ich ihn gelesen habe, ziemlich gut in Englisch.

LG Regenbogen
Und im Zeitalter von Netflix könnte er ja sogar zwischen Deutsch und Englisch hin-und herschalten. ;) Das Internet ist ja sowieso eine unerschöpfliche Ressource. Ich sag meinen immer, sie können sich auf CNN, BBC und anderen Seiten, sowie den gängigen Tageszeitungen, die Nachrichten durchlesen. Das sind allerdings Erwachsene. YouTube Tutorials zu Themen, die ihn interessieren? Dito Blogs und Foren? (Dich hätte ich z.B. zum englischen Pagan Federation Forum geschickt, wenn du meine Schülerin wärst! ;) ) Es gibt ja für jedes Hobby und jedes Interesse ein Forum, einen Blog oder ein YouTube Video. Man muss ja keinen mit Themen quälen, die derjenige sterbenslangweilig findet.

Guck mal hier:
https://www.teachingenglish.org.uk/teaching-teens
http://www.onestopenglish.com/teenagers/
http://www.bbc.co.uk/learningenglish/

Für meine Firmenkurse habe ich diese Ressourcen schon benutzt, allerdings habe ich nur sehr wenig Erfahrung im Umgang mit Teenagern.

Viel Erfolg! Und berichte mal, wie es läuft! :)
“We’re all stories, in the end. Just make it a good one, eh?”
— The Doctor, Season 5, Episode 13

"Saor Alba gu bràth!"

Über das Gärtnern mit Katzen und das Leben in einem alten Bauernhaus:https://hossenhof.wordpress.com/

Benutzeravatar
Atemwasser
Beiträge: 784
Registriert: Mo 18. Mär 2013, 13:26

Re: Buch für 10. Klasse in Englisch gesucht

#6

Beitrag von Atemwasser » Di 14. Nov 2017, 09:28

Noch was dazu:

Ich habe damals als Jugendlicher angefangen viel Englisch zu lesen, weil ich ein Thema hatte, was mich sehr interessiert hat (Fantasy, Rollenspiele) und es die Bücher dazu leichter und billiger auf Englisch gab. Ich war immer knapp bei Kasse und da hab ich lieber 20DM für ein Buch auf Englisch bezahlt als 30DM für eins auf Deutsch. Also würde ich es andersherum anfangen: Was interessiert den Jugendlichen denn so, welche Hobbies hat er? Fußball? Autos? Computer? (Kinder)Krimis? Abenteuergeschichten? Und dann passend dazu ein Buch auswählen, denn dann ist es keine Hausaufgabe drin zu lesen, sondern eigenes Interesse.

Benutzeravatar
izento
Beiträge: 1227
Registriert: Di 12. Apr 2016, 20:05
Benutzertitel: Der Meister
Wohnort: bei Herne und im Wald

Re: Buch für 10. Klasse in Englisch gesucht

#7

Beitrag von izento » Di 14. Nov 2017, 12:36

Mir ging es da ähnlich wie Atemwasser, mit dem Unterschied, daß nicht der Preis die Rolle spielte sondern die Qualität.
Einige Bücher meines Interessensbereiches gab es entweder noch garnicht auf Deutsch oder in miserabeler Übersetzungsqualität.

Das erste grössere war wohl mit 15 / 16 H.P. Lovecraft - At the mountains of Madness.
Schwierig zu Lesen da etwas archaisch geschrieben, aber atmosphärisch Klassen besser als die deutsche Übersetzung.

Ähnliche Phänomene gibt es aber auch im technischen und sozialen Bereich. Selbst bei Tante Wiki muß man bei bestimmten Themenbereichen besser auf die englische Version ausweichen.
...und es wird der Tag kommen dass die Welt versinkt im Chaos. Und wir werden auferstehen und tanzen auf den Ruinen.
Follow your dreams and be TRUE to yourself.
Der alte Narr sagt: Ich bin ein alter Weiser. Der alte Weise sagt: Ich bin ein alter Narr.

Benutzeravatar
Regenbogen
Beiträge: 201
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 12:00
Kontaktdaten:

Re: Buch für 10. Klasse in Englisch gesucht

#8

Beitrag von Regenbogen » Di 14. Nov 2017, 23:33

Danke für Eure Ideen .

Klar beflügelt es eineN eher, über ein Thema zu lesen, wo das eigene Interesse hingeht.
Das ist bei dem Jungen nur ausgesprochen sehr besonders; er gestaltet 3-D-Figuren am PC und beschäftigt sich damit, wie die dann zum Leben erweckt werden . Die "Fachtermini" dazu dürften sehr "speziell" und eng gefasst sein.

Sein andres Hobby ist Handball .
Gibts da vielleicht irgendein spannendes Buch dazu in Englisch. Da darf ich selber mal gucken gehen ...irgendeinen Film habe ich grade verschwommen im Hinterkopf ....

Woodfaery Danke für den vielen Input, hab schon ein bißchen geschnuppert. Ein Pagan-Federation-Forum wäre eine Herausforderung :)
Jo, ich geb Euch Nachricht, wo wir "landen" literarisch gesehen.

LG Regenbogen
Wo ist der Glanz, wo das Licht in der Welt,
wenn draussen das große Dunkel fällt?
Wo ist das Herz, das singt in der Nacht?
Wer hat den Funken nach Haus gebracht?


BildBild
https://aufeulenschwingen.deviantart.com/gallery/

Benutzeravatar
<kranich>
Beiträge: 187
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 09:06
Benutzertitel: ...?...!...?

Re: Buch für 10. Klasse in Englisch gesucht

#9

Beitrag von <kranich> » Do 16. Nov 2017, 16:15

In welchem Bundesland bist du denn? Kennt er die jeweiligen Abschlußbücher? Lernt er Vokabeln mit einem Karteikartensystem?

Ich kann ja mal an der Schule fragen, was die Englisch-Kollegen so empfehlen.

Benutzeravatar
Regenbogen
Beiträge: 201
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 12:00
Kontaktdaten:

Re: Buch für 10. Klasse in Englisch gesucht

#10

Beitrag von Regenbogen » Do 16. Nov 2017, 17:44

Hi Kranich,

ich bin in Bayern .

Er lernt Vokabeln aus dem Buch.
Meinst Du mit Abschlußbücher die Prüfungsbücher der letzten Jahre ?

Das wäre voll nett, wenn Du Deine Englisch-Kollegen fragst :D

Danke

Regenbogen
Wo ist der Glanz, wo das Licht in der Welt,
wenn draussen das große Dunkel fällt?
Wo ist das Herz, das singt in der Nacht?
Wer hat den Funken nach Haus gebracht?


BildBild
https://aufeulenschwingen.deviantart.com/gallery/

Antworten

Zurück zu „Medienbereich [öffentlich]“