Hexenläden in Berlin

Esoterik-Shops, Märkte, Buchläden, wo man alles bekommt, was Hexe so braucht.
Benutzeravatar
phoebes-hexenstube
Beiträge: 7
Registriert: Do 19. Jun 2014, 12:55
Benutzertitel: phoebe
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hexenläden in Berlin

#1

Beitrag von phoebes-hexenstube » Do 19. Jun 2014, 14:47

Phoebes Hexenstube in Berlin Spandau
Falkenhagener Straße 53, 13585 Berlin
http://www.phoebes-hexenstube.de

"In unserer "Phoebes Hexenstube" in Berlin Spandau findet ihr allerhand mystisches und magisches. Schmuck, Kräuter, Talismane...
Im kleinen Ladenbereich wird eine Auswahl erlesener Räucherungen, Kräuter, Lederwaren, Trinkhörner, Schmuck und Bücher angeboten. Doch das Motto der Hexenstube lautet: "Wir haben alles, was legal ist. Ihr müsst nur danach fragen" So bieten wir zusätzlich die Lieferung von Zelten, Kleidung, Rüstung, exotischer Kräuter oder ausgefallener Ritualgegenstände an. Von der "Athame" aus Stonehenge bis zum Zauberkessel vom Antiquitätenhändler - Ihr wollt es, wir besorgen es! Wir haben ein breites Netzwerk von Handwerkern, Großhändlern, Verlagen, Designern und Antiquitätenhändlern. Daher: "Feel free to ask!"

Weitere Details diese Foreneintrag: viewtopic.php?f=162&t=1499&p=16287#p16287


Kennt noch jemand weitere Läden in Berlin?? Ich weiss, dass am Oranienplatz mal was war, aber ich bin da ansonsten was Berlin betrifft eher Ratlos.

Benutzeravatar
sonnenkind
Beiträge: 28
Registriert: Di 8. Okt 2013, 07:01
Wohnort: Berlin

Re: Hexenläden in Berlin

#2

Beitrag von sonnenkind » Mo 22. Sep 2014, 21:02

ich war vor einiger Zeit mal in einem Laden, der war in der Nähe vom S Jungfernheide - doch gut fand ich den nicht, die Atmosphäre war eher dürftig und die Dame, die dort verkauft hat, schien dort nur zu arbeiten, und mich nicht ernst zu nehmen. gefunden hab ich da nix
Blessed be!

Benutzeravatar
Feri
Beiträge: 196
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:40

Re: Hexenläden in Berlin

#3

Beitrag von Feri » Di 23. Sep 2014, 07:21

War das der "verhexte Künste" von Diana? Die Atmosphäre/Warenfokus waren auch nicht meins, aber die Verkäuferin fand ich eigentlich sehr nett.

Ich war früher relativ oft im Adhara Büchertempel (klick). Das sieht ein bisschen nach Regenbogenesoterik aus, deckt aber auch andere Richtungen ab und das Personal war eigentlich immer sehr nett und hilfsbereit, hat mich + Freundin allerdings irgendwann auch nicht mehr ernst genommen.. kA, vielleicht ging denen unsere esoterische Entwicklung nicht schnell genug oder wir waren denen zu sprunghaft in den Interessen. So wie es auf der Homepage aussieht, sind jetzt aber neue Verkäuferinnen da.
Feris Blog für alles mögliche: leseferi.blogspot.de
Feris Blog für spirituelle Sachen: heidenchaos.blogspot.de

Moira

Re: Hexenläden in Berlin

#4

Beitrag von Moira » Di 23. Sep 2014, 08:03

Das Adhara wird schon ewig von einer Frau mit ihrer Tochter geleitet 8Sind halt nur älter geworden). Ja, sie haben einen allgemeinen Esotherikladen (keinen Hexenladen), aber sie waren schon immer offen für alles. Ich habe früher einige Lesungen dort besucht. Die esotherische "Entwicklung" einer Person intressiert die beiden nicht die Bohne, aber auch die beiden können mal einen schlechten Tag haben ;)

Ansonsten trauere ich dem alten Aradia Occultics noch immer hinterher, denn das war ein reiner Hexenladen, der von einer Reclaiming Witch geleitet wurde. Sie organisierte auch in den 90iger Jahren viele Starhawk-Seminare in Deutschland mit und der Laden war das, was ich mir immer unter einem echten Hexenladen vorstellte. Nur dass, was Hexe braucht, keine hochesotherischen Dinge, keine Engel oder dieser ganze andere Kram. SIe hatte nur wenige Bücher (gab früher auch nur wenige "Hexenbücher"), aber die, die sie hatte waren gut und konnten ohne mit der Wimper zu zucken gekauft werden. Hexe Sandra (die damalige Thea-Version^^) hatte dort Hausverbot. Einen solchen Laden gibt es in Berlin leider nicht mehr.

Mir wurde mal das Mondlicht in Kreuzberg (Oranienstraße) empfohlen, aber bis jetzt war ich da auch noch nicht. www.mondlicht-berlin.de

Das magische Fenster in Prenzelberg betrete ich seit 14 Jahren nicht mehr. Die Frau ist mir zu abgefahren. Ich weis zwar nicht, wie sie heute ist, aber damals meinte sie, initiierte 3°Wicca zu sein, Vodoopriesterin, Reikigroßmeisterin und Tantraguru und noch jede Menge mehr. Du hast sie nach was gefragt und sie war gleich in den höhsten Rängen darin involviert. Ein gewisser "Hexenmarkt" in Spandau am Tag der Loveparade hat mir damals den Rest gegeben... Sie hatte da mit einigen anderen Esoläden in einer Scheune ein paar Stände aufgebaut und in der Mitte stand ein Messingbett. Ich war damals mit Mann und Kind mal vorbeistöbern und wir wurden gleich zum Ritual der Liebe wehement eingeladen (und natürlich störte das 1 jährige Kind in keinster Weise). *g* Nach der Antwort auf meine Frage zum Ritualablauf mit einem Blick zum Bett sind wir dann ziemlich schnell gegangen.

Benutzeravatar
Feri
Beiträge: 196
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:40

Re: Hexenläden in Berlin

#5

Beitrag von Feri » Di 23. Sep 2014, 08:26

:girlie-oh-my-god: Schon ulkig welche Blüten sowas manchmal treiben kann...

Zum Adhara, hmm, also ich war vor ~ 12 Jahren regelmäßig da. Meiner Erinnerung nach warens da zwei "ältere" Damen (zumindest aus meiner damaligen Perspektive ;) ). Aber kann ja sein dass die Tochter erst später dazukam und dann die Freundin der Geschäftsführerin aufgehört hat oder so...
Feris Blog für alles mögliche: leseferi.blogspot.de
Feris Blog für spirituelle Sachen: heidenchaos.blogspot.de

Benutzeravatar
sonnenkind
Beiträge: 28
Registriert: Di 8. Okt 2013, 07:01
Wohnort: Berlin

Re: Hexenläden in Berlin

#6

Beitrag von sonnenkind » Di 23. Sep 2014, 08:34

Ja komisch, wie das alles so kommt - aber das sind dann die Dinge, weswegen man nich ernst genommen wird :wall: :shocked: und als Spinner abgetan wird :shocked: den Laden in der Oranienstraße werde ich mir mal ansehen und dann berichten :hex:
Blessed be!

Moira

Re: Hexenläden in Berlin

#7

Beitrag von Moira » Di 23. Sep 2014, 13:26

Stimmt Feri, da war was, aber die Jüngere war auch immer mal wieder da.

@Sonnenkind, ich bin gespannt, was du erzählst. ich bin am Donnerstag in Kreuzberg, wenn ich dran denke, werd ich mir den Laden auf jeden Fall auch endlich mal vornehmen.

Benutzeravatar
phoebes-hexenstube
Beiträge: 7
Registriert: Do 19. Jun 2014, 12:55
Benutzertitel: phoebe
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hexenläden in Berlin

#8

Beitrag von phoebes-hexenstube » Di 2. Dez 2014, 17:52

Ich hab mir nun Mühe gegeben den Wünschen entsprechend auszubauen.
Wir haben inzwischen auch Antiquarische Hexenbücher im Angebot und Antiquitäten.

Uns findet ihr ja wie gewohnt in Spandau:

Phoebes-Hexenstube
Falkenhagener Straße 53
13585 Berlin

Geöffnet: Dienstag und Freitag von 15-20 Uhr
Und auf Anfrage zu anderen Zeiten

Da wir ja als Händler in der Szene noch ziemlich neu sind, mal die Frage: Was wünscht ihr euch denn von euren Berliner Hexenläden? Abgesehen von bezahlbaren Preisen ;-)

Moira

Re: Hexenläden in Berlin

#9

Beitrag von Moira » Mi 3. Dez 2014, 09:54

Schau dir mal die Bücherliste hier im Forum an, da sind zu verschiedensten Themen Bücher aufgelistet (nicht nur zu Wicca, sondern auch zu anderen bereichen) Es ist gut, mit solchen Büchern nach und nach aufzustocken, da ihr dann qualitativ gute Bücher im Laden stehen habt und euch über das Thea und Ravenwolfniveau vieler Buchhandlungen und Esoläden abhebt. Karten und Poster verschiedener paganer Künstler wie Briar und andere kommt auch immer gut. (hierzu gibt es im Forum auch ein Thema, wo du mal schauen kannst, wie die Sachen ankommen.)

Ist halt ein Langzeitprojekt, da mit diesen Sachen kosten verbunden sind, aber das brauche ich dir ja nicht erzählen (Bist ja schon einige Zeit im Handel tätig)

Benutzeravatar
TannenrauchDrachin
Beiträge: 20
Registriert: Di 24. Mai 2016, 16:24
Benutzertitel: Drachenmädchen
Wohnort: Berlin

Re: Hexenläden in Berlin

#10

Beitrag von TannenrauchDrachin » Di 24. Mai 2016, 18:33

Hallo, ich habe im Netz den "Krystall-Laden" gefunden. Dies ist zwar kein Hexengeschäft in dem Sinne, dürfte euch aber eventuell auch interessieren.
Die haben mehrere Filialen.
Leider war ich selbst noch nicht dort, möchte dies aber so bald wie möglich nachholen :)
http://www.edelsteinhaus-lenz.de/?page_id=8
Wir Menschen sind nicht das Zentrum des Universums. Du bist jedoch die Mitte deines Lebens. :girlie-mr-miyagi:

Antworten

Zurück zu „Einkaufsquellen (1)“