Met-Empfehlung für Litha?

Benutzeravatar
woodfaery
Beiträge: 268
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 23:35
Wohnort: Kevelaer

Met-Empfehlung für Litha?

#1

Beitrag von woodfaery » Di 6. Jun 2017, 22:28

Ich überlege gerade, wie ich mir dieses Jahr Litha gestalten möchte. Dazu soll dieses Jahr auch mal wieder ein Schluck (oder mehrere ;) ) Met gehören. Leider habe ich hier keine Bezugsquellen und weiß auch nicht, welches Met, außer selbstgemachtem natürlich, zu empfehlen ist. Welche Sorten könnt ihr mir empfehlen, und wo kriegt man die? Meine Kenntnisse beschränken sich momentan auf dieses hier http://www.lindisfarne-mead.co.uk//Default.aspx, aber die verkaufen nur innerhalb UK.
Ich freu mich auf eure Tipps! :)

woodfaery
“We’re all stories, in the end. Just make it a good one, eh?”
— The Doctor, Season 5, Episode 13

"Saor Alba gu bràth!"

Über das Gärtnern mit Katzen und das Leben in einem alten Bauernhaus:https://hossenhof.wordpress.com/

Benutzeravatar
Moira
Beiträge: 266
Registriert: Di 24. Jan 2017, 18:50
Wohnort: bei Berlin

Re: Met-Empfehlung für Litha?

#2

Beitrag von Moira » Di 6. Jun 2017, 22:31

traditionell hat Aengues den besten Met. Er reift in Burbonfässern unter anderem nach: https://www.met-aengus.de/
Ist aber auch etwas teurer als viele andere
Möchtest du ein leichtes Leben? -Ich empfehle Disneyland
Möchtest du ein spannendes Leben? - Schau dich um, du steckst mitten drin

Benutzeravatar
Moira
Beiträge: 266
Registriert: Di 24. Jan 2017, 18:50
Wohnort: bei Berlin

Re: Met-Empfehlung für Litha?

#3

Beitrag von Moira » Di 6. Jun 2017, 22:33

Ansonsten wenn du einen trinkbaren günstigen Met hast, dann sammel Horlunderblüten und tu sie in den Met. Das läßt du bis Litha stehen und ziehst es dann ab. Total lecker
Möchtest du ein leichtes Leben? -Ich empfehle Disneyland
Möchtest du ein spannendes Leben? - Schau dich um, du steckst mitten drin

Benutzeravatar
Stadteule
Beiträge: 2745
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 20:37
Benutzertitel: Giftmischerin
Wohnort: zwischen HD und KA

Re: Met-Empfehlung für Litha?

#4

Beitrag von Stadteule » Mi 7. Jun 2017, 00:01

Moira hat geschrieben:
Di 6. Jun 2017, 22:31
traditionell hat Aengues den besten Met. Er reift in Burbonfässern unter anderem nach: https://www.met-aengus.de/
Ist aber auch etwas teurer als viele andere
Das ist sicher Geschmackssache, mein persönlicher Lieblingsmet ist nicht der von Aengus. Ich bestelle seit etwa 15 Jahren regelmäßig beim Met-Uwe. Die Qualität ist durchgehend sehr gut und meistens hat er halbtrockenen, lieblichen und trockenen Met zur Auswahl. Und super unkompliziert ist er, auch wenn man ihn nicht kennt.


LG, Stadteule
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister. (J.W.v.Goethe)

John Doe
Beiträge: 49
Registriert: Di 1. Nov 2016, 23:18

Re: Met-Empfehlung für Litha?

#5

Beitrag von John Doe » Mi 7. Jun 2017, 00:07

Ooohhh!
Da fallen mir sofort die verschiedensten Sorten in „Elixierflaschen“ ein, welche viele von euch von Mittelaltermärkten kennen.
Ich find die Dinger echt lecker!

http://www.beerenweine.de

Benutzeravatar
Stadteule
Beiträge: 2745
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 20:37
Benutzertitel: Giftmischerin
Wohnort: zwischen HD und KA

Re: Met-Empfehlung für Litha?

#6

Beitrag von Stadteule » Mi 7. Jun 2017, 00:54

Bei Beerenweine macht es auch sonst irre Laune zu bestellen. Obwohl der Met qualitativ besser geht, machen die kreativen Sorten und Namen einfach Spaß 😊
Und man kann gleich noch Metbier mitbestellen... 😁

LG, Stadteule
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister. (J.W.v.Goethe)

Benutzeravatar
Atemwasser
Beiträge: 773
Registriert: Mo 18. Mär 2013, 13:26

Re: Met-Empfehlung für Litha?

#7

Beitrag von Atemwasser » Mi 7. Jun 2017, 06:19

Mein Favorit ist: http://imkerei-geller.de/shop/

... auch ein bisschen weil es "direkt vor der Tür" ist :) da kaufe ich gerne im Laden ein, wo es so schön nach Honig duftet

Benutzeravatar
Waldgefühl
Beiträge: 215
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 12:49
Benutzertitel: Trickster
Wohnort: Harz

Re: Met-Empfehlung für Litha?

#8

Beitrag von Waldgefühl » Mi 7. Jun 2017, 13:11

Es lohnt sich generell mal in der eigenen Region zu fragen. Viele Imker machen auch Met. Manche schlechten und manche guten.
Selbst bin ich ja ein großer Freund davon, die eigene Region zu unterstützen.

Benutzeravatar
Atemwasser
Beiträge: 773
Registriert: Mo 18. Mär 2013, 13:26

Re: Met-Empfehlung für Litha?

#9

Beitrag von Atemwasser » Mi 7. Jun 2017, 16:04

Bonustipp zu dem von Waldgefühl: bei unserem Imker - und ich vermute mal bei vielen anderen auch - kann man vorher mal probieren, vor allem wenn es mehrere Sorten im Angebot gibt! Das geht online natürlich nicht :D

Benutzeravatar
Waldgefühl
Beiträge: 215
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 12:49
Benutzertitel: Trickster
Wohnort: Harz

Re: Met-Empfehlung für Litha?

#10

Beitrag von Waldgefühl » Mi 7. Jun 2017, 16:08

Absolut!
Ich habe am WE auf einem MA-Markt verschiedene Sorten Bärenfang verkostet.... natürlich nur zu Forschungszwecken. *versteckt die Flaschen, die danach gekauft wurden*

Antworten

Zurück zu „Jahresfeste [öffentlich]“