Stadthexe - in Einklang mit der Natur?

Benutzeravatar
Dennis
Beiträge: 609
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:35
Benutzertitel: BTW / Minos
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Stadthexe - in Einklang mit der Natur?

#41

Beitrag von Dennis » Fr 1. Apr 2016, 07:46

Übersetzungen sind meistens doof, da werden plötzlich Kreise geschlagen oder geworfen, es gibt Talkums in bunten Farben, die es gar nicht gibt (weil Talkum falsch übersetzt wurde).... und so weiter. Wünsche dir viele Anregungen und auch Erheiterungen mit dem Buch...

Benutzeravatar
Frenna
Beiträge: 266
Registriert: So 3. Mai 2015, 18:18
Benutzertitel: Kräuterhexe
Wohnort: Steiermark

Re: Stadthexe - in Einklang mit der Natur?

#42

Beitrag von Frenna » Mo 4. Apr 2016, 13:17

Danke, Dennis :)

Und ja, das stimmt - deshalb lese ich auch gerne Bücher auf Englisch. Aber bei "Fach"-Büchern tu ich mir mit Deutsch leichter.

LG Frenna
Vielleicht hat das Leben keinen Sinn.
Vielleicht ist das Leben der Sinn.

(Kami Garcia + Margaret Stohl, „Beautiful Creatures“)

Mr. Freud, what's between fear and sex? Fünf.

Benutzeravatar
Vala Sive
Beiträge: 139
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 19:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Stadthexe - in Einklang mit der Natur?

#43

Beitrag von Vala Sive » So 10. Apr 2016, 18:21

Ich habe das Buch von Cunningham vor ewigen Zeiten auch mal gelesen, konnte daraus aber nicht viel für mich gewinnen. Ich hoffe, es leistet dir bessere Dienste!

Vor einigen Tagen habe ich ein Buch über Stadtmagie bei Amazon bestellt, war ein richtiges Schnäppchen. Ich kann ja mal berichten, was darin so vorkommt, wenns hier ist.^^

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 2584
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Stadthexe - in Einklang mit der Natur?

#44

Beitrag von Hekate » So 10. Apr 2016, 19:16

Vala Sive hat geschrieben: Vor einigen Tagen habe ich ein Buch über Stadtmagie bei Amazon bestellt, war ein richtiges Schnäppchen. Ich kann ja mal berichten, was darin so vorkommt, wenns hier ist.^^
Autor, bitte
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Vala Sive
Beiträge: 139
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 19:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Stadthexe - in Einklang mit der Natur?

#45

Beitrag von Vala Sive » Fr 15. Apr 2016, 21:20

Hm, das fasse ich dann mal als Interessebekundung auf.

Also! Heute angekommen, mein schönes City Magick Buch. Es ist das erste Buch von C. Penczak und wie immer bei ihm kann ich schon in der Einführung einfach nur nicken, nicken, sagen ja genau! und mich darauf freuen, dass er mir Einsichten geben wird, die mir in meiner fünfzehnjährigen Karriere als Stadthexe noch nie so gekommen sind. Er hat einfach so eine erfrischende Einstellung, die mir bei vielen anderen Hexen irgendwie fehlt. Z.B. schreibt er, dass man Graffittis als moderne Sigillenmagie betrachten kann. Bei ihm gibt es Devas der Neonlichter und Götter der Elektronik. Er baute einen Altar auf dem Fernseher, macht tanzen in Discos (oder Clubs, wie man heute so schön sagt) zum magischen Ritual und bringt Zauber ins Büro und Internet. Das alles zumindest erkenne ich im Inhaltsverzeichnis, und ich bin sehr gespannt darauf, es zu lesen.

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 2584
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Stadthexe - in Einklang mit der Natur?

#46

Beitrag von Hekate » Fr 15. Apr 2016, 23:54

Ist das Buch in Dt. oder englisch?

:yltype:

Ein Gedanke aus dem anderen Thread.
"Bonsai(s) wäre doch was für Stadthexen."
Wobei ich da nur die Bedenken habe, wenn ich an manche Katz und Hund denke.

Unsere Katz hat z. B. Schnittblumen geliebt.

Gruss

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Vala Sive
Beiträge: 139
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 19:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Stadthexe - in Einklang mit der Natur?

#47

Beitrag von Vala Sive » Sa 16. Apr 2016, 19:22

Das Buch ist auf Englisch. Von diesem Autor, der wirklich viele Bücher geschrieben hat (u.a. über Pflanzendevas, Männer im Wicca u.v.m.) wurde, wenn ich das richtig mitbekommen habe, auch nur ein einziges auf Deutsch übersetzt. Es heißt 'Schwarzer Gürtel für die Seele', im Original aber 'The Witches Shield', da es aus einer Serie stammt, die auch 'The Wichtes Heart' und 'The Witches Coin' beinhaltet. Schutz, Liebe, und Geld eben.

An Bonsais habe ich auch schon gedacht. Da müsste ich es nur mal schaffen, einen Baumsamen keimen zu lassen. Ich habe hier in der Nähe an einem Teich so eine Zypresse (hab gerade eine Stunde im Internet versucht, die genaue Art rauszufinden, aber nicht gefunden :-(), zu der ich eine Verbindung habe, und die gerne Nachwuchs will. Na gut, ob ich das tun kann, ich ja eine andere Frage. Aber so ein kleines Bonsai von ihr... das wäre schon schön... :)

Solasard
Beiträge: 388
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 13:30
Benutzertitel: Solasard
Wohnort: Nähe Würzburg

Re: Stadthexe - in Einklang mit der Natur?

#48

Beitrag von Solasard » Sa 15. Apr 2017, 06:37

Wie wäre es mit einem Fahrrad mit Anhänger für den Hund? Ich weiß ja nicht wie groß dein Hund ist, oder wie das Gelände in deiner Stadt ist. Aber vielleicht wäre das ja eine Möglichkeit mal spontan aus der Stadt zu kommen.

Gruß Sola

Benutzeravatar
Frenna
Beiträge: 266
Registriert: So 3. Mai 2015, 18:18
Benutzertitel: Kräuterhexe
Wohnort: Steiermark

Re: Stadthexe - in Einklang mit der Natur?

#49

Beitrag von Frenna » Di 13. Jun 2017, 22:34

Hallo ihr Lieben,

ich dachte ich berichte mal hier, wie ich eure Tipps und meine eigenen Gedanken umgesetzt habe, um Stadt und Hexe sein etwas mehr auf die Reihe zu kriegen. :)

Bücher habe ich nicht wirklich gelesen, auch wenn eure Tipps auf meiner Liste stehen. Momentan standen eher mehr Romane auf dem Menüplan.

Ich habe mir dafür angewöhnt, danke zu den Göttern zu sagen - auch wegen Kleinigkeiten. Und wenn es nur die Sonne ist, Hauptsache, ich empfinde es auch gerade so.
Ich koche mittlerweile viel mehr und beschäftige mich auch mehr mit Lebensmitteln (= Bezug zur Natur).
Ich versuche so oft es geht zu beten, es aber nicht zur Routine verkommen zu lassen.

Ich pflege meinen kleinen Altar und schmücke ihn nach den Jahreszeiten und versuche so oft wie möglich Pflanzen aus der Natur einzufrischen und draufzustellen.

Ich habe mittlerweile einen größeren Balkon und seeehr viele Pflanzen, die ich liebe und hege. Mittlerweile auch einen kleinen Teich!
Ich sitze wirklich oft am Balkon, esse draußen und so fühle mich mehr "in der Natur".

Und ich gehe wirklich mehr raus, versuche die Augen offen zu halten und die Jahreszeiten zu spüren und sehen.
Und wir haben angefangen, zu wandern, also mein Freund, mein Hund und ich. Jetzt merke ich erst, wie sehr es mir gefehlt hat, wirklich weg von der Stadt zu sein!
Draußen, alles zu spüren, zu erfahren... Wir haben kein Auto, dürfen uns aber jederzeit eines ausborgen. Somit hat sich auch dieses Problem gelöst. :)

Damit ich auch so draußen sein kann und nicht wegen dem Hund heimhetzen muss, setze ich mich gerne in den Park, also mit Hund.
Und es ist wirklich nett, weil öfters mein Freund und/oder Freunde nachkommen.

@Solasard
Eine gute Idee. Komisch dass du das schreibst, ich bin nie viel Rad gefahren aber momentan beschäftigt mich der Gedanke (schon seit Wochen!), ob ich es nicht doch probieren sollte???

Vielen lieben Dank noch mal an alle, die mir damals geholfen haben! Alles in Allem habe ich das Gefühl, gerne Hexe zu sein und es auch wieder leben zu können.
Zwischendurch haben mich auch Zweifel und Sinnfragen geplant, die ich mittlerweile aber auch... hm .... nicht lösen konnte, aber nicht mehr wichtig sind.

LG Frenna
Vielleicht hat das Leben keinen Sinn.
Vielleicht ist das Leben der Sinn.

(Kami Garcia + Margaret Stohl, „Beautiful Creatures“)

Mr. Freud, what's between fear and sex? Fünf.

Benutzeravatar
Napgyermek
Beiträge: 51
Registriert: Mo 8. Apr 2013, 12:21
Benutzertitel: Eklektische Wicce
Wohnort: Ungarn / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Stadthexe - in Einklang mit der Natur?

#50

Beitrag von Napgyermek » Mi 14. Jun 2017, 18:30

Ich denke, einen guten Draht zu Mutter Natur hat nur sehr bedingt damit zu tun, wo man wohnt.

Ein kleiner Kräutergarten hat auf jedem Fenstersims platz.
Und auch als Stadtmensch kann man zur Natur Sorge tragen, z.B. durch bewusstes Einkaufen, das Trennen des eigenen Mülls, oder auch dem Aufheben von Abfall im Park.

Und nicht zuletzt lassen sich auch in einer Stadtwohnung ohne Probleme Karten legen, Rituale im trauten Heim durchführen oder ein kleines Schränckchen im Schlafzimmer in einen schmucken Götterschrein verwandeln.

Die Frage stellt sich mir eher: Warum sollten es Stadthexen nicht fertig bringen im Einklang mit der Natur zu leben?
Vielleicht tun sie dies in einer anderen Form, aber das bedeutet bei weitem nicht automatisch, dass dieses anders auch schlecht ist. ;)
Blessed be,
Napgyermek


☽✪☾

Antworten

Zurück zu „Junghexen [öffentlich]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste