Foodsharing Rettet Lebensmittel

Alles zum Thema Permakultur, Selbstversorger, Transition Towns, Lebensgemeinschaft, Umweltschutz und Ökologischer Fußabdruck
Antworten
gwenvonderschönenAue
Beiträge: 130
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 08:40
Kontaktdaten:

Foodsharing Rettet Lebensmittel

#1

Beitrag von gwenvonderschönenAue » Sa 9. Aug 2014, 18:17

Hallo ihr lieben

wir müssen nicht nur Müll vermeiden sondern auch ,Lebensmittelverschwendung vermeiden

Ich kann euch die Seite foodsharing empfehlen.

Schaut mal rein, es werden kostenlose Lebensmittel angeboten :thumbup: die kurz vor den Mhd stehen oder einige Schönheitsmängel haben.

Ich bin seit 3 Monate dabei und habe ca. schon 25 kg Gemüse/Obst gerettet.

Auch ihr könnt eure Lebensmittel dort eintragen, falls ihr zuviel habt oder sie kurz vor den Mhd stehen.

viel spaß :hüpf:


Könnte ich vielleicht die Seite foodsharing verlinken?
@edditiert von G.v.d.s.A
Heilige Mutter,Dank sei dir für für deine Gaben und Segnungen
Herr, Dank sei Dir für deine Gegenwart
und Liebe.Es sei gesegnet.
Mutter ,lass mich achtsam bleiben.
Bleib bei mir in der Vereinigung aller Dinge.
So soll es sein

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 2782
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Foodsharing Rettet Lebensmittel

#2

Beitrag von Hekate » Sa 9. Aug 2014, 18:25

Hi,

ich finde die Idee - super. Wenn ich in einer Grossstadt leben würde, würde ich viel Gemüse retten.

Meinst du diese Seite?

http://foodsharing.de/

Gruss

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

gwenvonderschönenAue
Beiträge: 130
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 08:40
Kontaktdaten:

Re: Foodsharing Rettet Lebensmittel

#3

Beitrag von gwenvonderschönenAue » Sa 9. Aug 2014, 18:41

Ja genau Hekate.
Schau mal rein, vielleicht ist ja doch was in deiner Nähe.
Und falls du was übrig hast kannst du es ja anbieten.
Es lohnt sich.
Ein Mädel kam mit den Zug von Hagen nach Duisburg um die Lebensmittel bei mir abzuholen.
In Duisburg kenne ich schon 3 Foodsaver , die regelmäßig (ausser Ferienzeit) LM abholen und das Kiloweise.
Würde mich freuen wenn sich mehr Menschen darüber Gedanken machen und dazu noch Geld sparen können.
@edditiert von G.v.d.s.A
Heilige Mutter,Dank sei dir für für deine Gaben und Segnungen
Herr, Dank sei Dir für deine Gegenwart
und Liebe.Es sei gesegnet.
Mutter ,lass mich achtsam bleiben.
Bleib bei mir in der Vereinigung aller Dinge.
So soll es sein

Benutzeravatar
Mondgeist
Beiträge: 310
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 15:01

Re: Foodsharing Rettet Lebensmittel

#4

Beitrag von Mondgeist » Sa 9. Aug 2014, 18:56

Hallo,
wenn ihr Lebensmittel übrig habt, freuen sich die örtlichen Tafeln ebenfalls stets über eine Spende :girlie-hexe:.

Benutzeravatar
Suraklin
Beiträge: 72
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 20:11
Wohnort: Salzgitter

Re: Foodsharing Rettet Lebensmittel

#5

Beitrag von Suraklin » So 10. Aug 2014, 10:31

Gilt das auch für "offene Lebensmittel" wie Teigwaren und Obst/Gemüse oder nur verpacktes, Mondgeist?

Ich hatte das so verstanden, dass die Tafeln nicht von jedem "Dahergelaufenen" Spenden annehmen können, wegen Lebensmittelsicherheit und so. Die deutschen Gesetze sind ja manchmal sehr streng...

Benutzeravatar
Mondgeist
Beiträge: 310
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 15:01

Re: Foodsharing Rettet Lebensmittel

#6

Beitrag von Mondgeist » So 10. Aug 2014, 14:00

Hi,
es können auch Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten gespendet werden. Du musst Dich eben informieren, wann Annahmezeiten sind. Obst und Gemüse kann man ja auch lose im Supermarkt kaufen. Die, von dort gekaufte Wahre muss ebenfalls gewaschen oder geschält/gekocht werden. Es ist eben wichtig, persönlich vorbeizukommen, wenn man etwas zu spenden hat. Wenn bei und einfach nur Tüten vor dem Tafelladen stehen, nehmen wir sie auch nicht gerne an. Aber der persönliche Kontakt ist ja auch zumeist sehr nett und bereichernd. Wir führen Besucher gerne auch herum und zeigen unsere Arbeit. Allerdings sind wir auch nur ein sehr kleiner, ländlicher Tafelladen - da ist so eine persönliche Note auch möglich. In grösseren, städtischen Organisationen mag dies, aus Zeit und Personal Gründen anders sein. Wir freuen uns jedenfalls über Spenden und Interessen :) .
Mondgeist

Antworten

Zurück zu „Earth Path [öffentlich]“