Künstlerische kreative Ideensamlung

pagan crafting - heidnisches Kunsthandwerk | Bitte nur eigene Bilder und Werke hier reinsetzen, bei fremden Werken nur ein Web-Link und wenn Ihr viele Bilder habt, bitte nur ein Link zu Eurer eigenen Gallerie hinein setzen, um Webspace zu sparen.
Benutzeravatar
FreieAtem
Beiträge: 1267
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 21:16
Benutzertitel: Pazifistin
Wohnort: Bodensee

Künstlerische kreative Ideensamlung

#1

Beitrag von FreieAtem » Di 26. Sep 2017, 19:52

Hallo ihr Lieben,

einige hier sind ja immer wieder mal künstlerisch aktiv :) .

Darum dachte ich ich mach mal einen Thread auf.

Egal ob mit Leinwand ... Holz ... Papier ... Stein ... Öl oder Acryl ... hier dürfen Ideen, Vorhaben und Erfahrungen mit unterschiedlichem Material, Farben usw. gesammelt und geteilt werden.

Bild Bild :joint:

Ich freu mich auf Input.

:liebegrüße:

LG FreieAtem


und weil die Diskussion wo anders schon begonnen hat machen wir hier mal weiter :) :
__________________________________________________________________________________________________________________________

Regenbogen hat geschrieben:
Di 26. Sep 2017, 12:28
Was machst Du mit dem Marmormehl, Freie Atem ?
Ich nutze es, mit Gesso vermischt, als Füllstoff für Strukturpaste.

Ich mag plastische Aufbauten, oder strukturgebende Unterstützungen auf Leinwand. Aber das was es schon fertig gerührt zu kaufen gibt, ist mir zu teuer und auch zu wenig ergibig.
Darum suche ich immer wieder mal nach praktikablen Füllstoffen.... man kann auch Kreide nehmen... oder Sägemehl... oder Kaffee ...Sand ... usw.
Marmormehl wäre neu für mich und was ich so gesehen und gelesen würde ich es gerne mal ausprobieren.

Könnte nur sein, dass Marmormehl in mehreren Schichten zu schwer wird... Beim letzten großen Bild (da hab ich mit Fimo-light aufgebaut) musste ich noch mal nachspannen, weils mir am Ende das Bild eingesackt ist :umfall: . Aber so hoch soll es dieses mal nicht werden, kleine strukturelle Unterstützung genügt... mal sehen :rapzap: .
... und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft, zu leben ...

- Hermann Hesse aus Stufen -

Regenbogen
Beiträge: 168
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 12:00

Re: Happy-Thread

#2

Beitrag von Regenbogen » Di 26. Sep 2017, 20:00

Ah - okay. Danke für die Antwort, freie Atem :)

Das ist eine super Idee . Erzähl mir bitte, was dabei herausgekommen ist :)

Ich habe mir Kaffeesatz getrocknet und als "Grund" verwendet. Vogelsand sah ich mal als Empfehlung und ich selber möchte demnächst ein Bild mit Zimt malen. Riecht natürlich voll schön.
Was ich mir auch mal überlegt habe, ist es, Reis zu schroten . Das stelle ich mir als Grundierung sehr fein vor . Bzw. habe ich mir überlegt, damit zusammen mit Kleister eine Mischung ähnlich wie Pappmaschee herzustellen - nur viel "edler".

Malst Du mit Acryl ? Damit habe ich jetzt Monate gemalt - aber vor drei Tagen habe ich einen starken allergischen Anfall bekommen, den ich auf die Farben zurückführe *traurig guck* . Sicherheitshalber muss ich mich von ihnen verabschieden bzw. sie sehr reduzieren und steige nun auf Pastellkreide und Aquarell um, obwohl mir das ...sehr "erdhafte" Malen und Batzen mit den Acrylfarben sehr gut getan hat . Mein inneres Kind hat da voll die Sau rausgelassen

Liebe Grüße

Regenbogen - Farbenfetischist

Benutzeravatar
FreieAtem
Beiträge: 1267
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 21:16
Benutzertitel: Pazifistin
Wohnort: Bodensee

Re: Happy-Thread

#3

Beitrag von FreieAtem » Di 26. Sep 2017, 20:07

Ja am liebsten mit Acryl ... ich mag das man mit diesen Farben sehr zügig arbeiten kann, sie wasserlösich sind ... und auch dass sie so strapazierfähig sind ... oder Pastelkreide, wobei diese Bilder meistens dann zum ersten "Ungefähr-Entwurf" für Acryl mutieren :D .

Das mit deiner Allergie ist ja echt doof!
... und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft, zu leben ...

- Hermann Hesse aus Stufen -

Benutzeravatar
FreieAtem
Beiträge: 1267
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 21:16
Benutzertitel: Pazifistin
Wohnort: Bodensee

Re: Happy-Thread

#4

Beitrag von FreieAtem » Di 26. Sep 2017, 20:27

Ich noch mal ... und voll OT
Aber ich muss zum Kleister noch mal fragen wie der austrocknet. Trocknet der glatt aus, oder bildet er Risse, bzw. ein Krakelier? Oder schrumpft der sichtbar in sich zusammen (der Wasseranteil dürfte ja relativ hoch sein)?
Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen, irgendwie..
... und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft, zu leben ...

- Hermann Hesse aus Stufen -

Benutzeravatar
FreieAtem
Beiträge: 1267
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 21:16
Benutzertitel: Pazifistin
Wohnort: Bodensee

Re: Happy-Thread

#5

Beitrag von FreieAtem » Di 26. Sep 2017, 20:34

Ich glaub ich trenn den Thread mal für eine allgemeine Künstlerische kreative Ideensamlung ab...
... und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft, zu leben ...

- Hermann Hesse aus Stufen -

Benutzeravatar
Stadteule
Beiträge: 2745
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 20:37
Benutzertitel: Giftmischerin
Wohnort: zwischen HD und KA

Re: Happy-Thread

#6

Beitrag von Stadteule » Di 26. Sep 2017, 20:39

Ich habe mir aus Marmormehl mit wasserfestem Holzleim gemischt vor Jahren mein Pentakel gemacht. Das gibt eine pampige, aber formbare Masse, die sich nach dem Trocknen gravieren, schleifen und polieren lässt. Sieht ziemlich schön aus und ist wasserfest. Den Tipp für die Mischung habe ich mir aus einem Forum für Ammoniten-Sammler geholt, die damit offenbar beschädigte Ammoniten rekonstruieren.

...nur falls Ihr noch nach Anwendungsmöglichkeiten für Tonnen an Marmormehl braucht... :girlie-mr-miyagi:


LG, Stadteule
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister. (J.W.v.Goethe)

Benutzeravatar
Schneewoelfin
Beiträge: 2019
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 13:11
Benutzertitel: dunkelbunt
Wohnort: in der mittelhessischen Walachei zwischen Giessen und Marburg

Re: Künstlerische kreative Ideensamlung

#7

Beitrag von Schneewoelfin » Di 26. Sep 2017, 20:59

Hi Du Liebe :*

danke Dir für den Thread :thumbup:
eine Idee habe ich schon lange... weiß aber nicht, ob es mir gelingen wird, das je umzusetzen, denn dazu müsste ich meiner Mam ihre Gehimnisse ihrer Lasurtechnik entlocken. Mit dieser Technik könnte ich sozusagen 4-dimensionale Bilder malen, die eine "Gleichzeitigkeit" darstellen würden.
Wie wenn man zB in einem reellen Hermetischen Tempel den geistigen Reigen des Kosmos, den Tanz der Galaxiien sieht ...... *hachmach* :girlie-gfk:

LG Schnee
Zuletzt geändert von Schneewoelfin am Di 26. Sep 2017, 21:11, insgesamt 3-mal geändert.
Es geht immer um die Quintessenz - ich beschäftige mich gerne mit den ursprünglichen Dingen, weniger mit dem "Tamtam" /me

Benutzeravatar
Peregrin
Beiträge: 330
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:24

Re: Künstlerische kreative Ideensamlung

#8

Beitrag von Peregrin » Di 26. Sep 2017, 21:06

Wie wäre es mit Papiermaché als Füllstoff für selbstgemachte Strukturpaste? Ist nicht schwer und verbindet sich gut mit Untergründen wie Papier/Pappe und Leinwand (ist also in der Hinsicht besser als Fimo und andere Kunststoffmassen.)
Gibts in den meisten Bastelläden als sehr feingemahlenes Pulver in Beuteln zu kaufen. (Und ist sicher auch günstiger als Mamormehl.)

Regenbogen
Beiträge: 168
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 12:00

Re: Künstlerische kreative Ideensamlung

#9

Beitrag von Regenbogen » Di 26. Sep 2017, 21:11

Danke für den schönen Thread , Freie Atem !

Ich kann Dir nicht sagen, wie Pappmaschee trocknet. Ich habe es damals zum Maskenbau verwendet und nicht als Untergrund für Acryl- oder andere Bilder. Dass er "zusammenschmurgelt" beim Trocknen, nö - kann ich nicht erinnern, dass das so wäre .
Soweit ich mich erinner, gibt das eine recht "hubbelige" Oberfläche . Sicherlich ist das auch abhängig von der Feinheit des verwendeten Papiers und welche Qualität dieses hat . . Also ob Du Zeitungspapier zerfetzt , in den Kleister weichst und dann pürierst oder das Gleiche mit leeren Eierkartons oder irgendeinem Recycling-Material machst. Auch gibt es ja verschiedene Kleister ...ein weites Feld also :)

Hier bin ich fündig geworden - da hat eineR ein Relief aus Pappmaschee geformt.

https://www.kunstnet.de/werk/3288-weiblicher-akt

lG REgenbogen

Benutzeravatar
FreieAtem
Beiträge: 1267
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 21:16
Benutzertitel: Pazifistin
Wohnort: Bodensee

Re: Künstlerische kreative Ideensamlung

#10

Beitrag von FreieAtem » Di 26. Sep 2017, 21:15

@ schneewölfin
Das geht, wenn man die Farben übereinander legt. ... ich kann nur zu Acryl sagen wie es geht:
Dazu muss die Farbe mit Wasser und Acrylbinder transparent gemacht werden.
Erste Farbstruktur auftragen. Trocknen lassen.
Je nach dem wie man die folgend Schicht bearbeitet, mit Binder versiegeln.
... dann nächste Schicht drauf: am bessten eine Technik anwenden die die Farbe an bestimmten Stellen wieder wegnimmt, oder zusammen zieht, so dass die darunter wieder zum Vorschein kommt ... Ethanol tropfen ... Kratzen ... Tupfen ... oder unter einer zusammengeknitterten Folie antrockenen lassen... usw.
Wieder trocknen, binden und bei Bedarf noch eine Schicht.. usw.
Bei der Wahl der Farben auf kontrastvolle Unterschiede achten.

Das wäre die Grundlage für mehr dimensionale Farbstrukturen ... erst danach werden die Motive ausgearbeit, oder mit Licht und Schatten angedeutet und verstärkt - wenn man sie dann noch braucht und will.

(also falls wir jetzt überhaupt was ähnliches im Kopf haben ;) )
... und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft, zu leben ...

- Hermann Hesse aus Stufen -

Antworten

Zurück zu „Pagan Arts [öffentlich]“