Kristallkugel passt nicht zu mir

Weissagung, Tarot, Runen, I-Ging etc.
Greenseven

Kristallkugel passt nicht zu mir

#1

Beitrag von Greenseven » Di 14. Mär 2017, 21:51

Hallo liebe Leute, ich habe da mal eine Frage an euch.
Ich habe mir eine Kristallkugel bestellt, die mir auf den Fotos sehr gut gefallen hat (in näherer Umgebung gibt es außer dem Internet leider keine Möglichkeit) und habe sie heute bekommen.
Schon beim auspacken habe ich bemerkt, dass ich einfach keine Beziehung zu ihr habe, was ich wirklich unfassbar schade finde.
Ich habe mich heute trotzdem mit ihr (um es einfach mal zu versuchen) das erste mal daran versucht in einer Kugel zu sehen und habe binnen weniger Minuten so klare Bilder empfangen, dass ich gerade total sprachlos und mit offenem Mund auf der Couch saß!
Ich habe es wie gesagt zum ersten Mal versucht und habe etwas völlig anderes erwartet. Symbole, die es zu deuten gilt, aber keine absolut klaren Bilder, als hätte ich mir ein Foto angeschaut!
Ich bin gerade wirklich etwas durch den Wind.
Meine Frage ist nun, was ich da jetzt am besten tue.
Rein optisch sagt mir die Kugel einfach nicht zu, sie ist mir für einen Bergkristall einfach zu dunkel/rauchig, auf der anderen Seite wurden meine Erwartungen maßlos übertroffen (ich weiß natürlich, dass das empfangen nicht nur mit der Kugel zusammenhängt)
Hat hier vielleicht jemand einen kleinen Tipp für mich?
Vielen Dank schonmal für eure Zeit! :)

Benutzeravatar
abendhirsch
Beiträge: 734
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 20:58
Benutzertitel: Wald-und Wiesenheide
Wohnort: im Wald am See (Olpe)

Re: Kristallkugel passt nicht zu mir

#2

Beitrag von abendhirsch » Di 14. Mär 2017, 23:03

Hei Greenseven,
kurz meine ganz unbedarfte Meinung:
a) ich persönlich würde mich eher auf gewissen Märkten nach Kugeln umsehen, aber egal ... aber vor allem ...
b) nach dem, was ich gerade von dir lesen konnte, IST das genau DEINE Kugel. ... Vielleicht hast du ja (noch) keine Beziehung zu der Kugel, sie aber offensichtlich zu dir.
LG & BB
abendhirsch
)O( Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde, als unsere Wissenschaftler uns erklären können.

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 2639
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: Kristallkugel passt nicht zu mir

#3

Beitrag von Hekate » Mi 15. Mär 2017, 00:24

abendhirsch hat geschrieben:
Di 14. Mär 2017, 23:03
b) nach dem, was ich gerade von dir lesen konnte, IST das genau DEINE Kugel. ... Vielleicht hast du ja (noch) keine Beziehung zu der Kugel, sie aber offensichtlich zu dir.
Genau!

:hex:

Hi Greenseven,

ich frage mich gerade, was hast du den gesucht?

Ein Dekorationsstück oder ein Werkzeug zum Arbeiten?

Für mich klingt das, als wenn du ein Dekorationsstück gesucht hat, aber ein Werkzeug zum Arbeiten bekommen hast.

Wie heisst es so schön ...
Vorsicht was man sich wünscht!
Wenn du also Plüsch sucht, dann schick sie zurück, das das nicht das ist, was du suchst (zu dunkel usw.).

Wenn du arbeiten will, dann behalt sie und arbeite mit ihr.

Gruss

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Viking
Beiträge: 98
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 22:10
Wohnort: Hannover

Re: Kristallkugel passt nicht zu mir

#4

Beitrag von Viking » Mi 15. Mär 2017, 07:15

Ich kann mich nur anschließen. Wen es nicht Deine Kugel wäre würdest du nichts sehen. Da du aber gesagt hast das du was siehst,sei froh das es gleich geklappt hat.
Grüsse Marc

Benutzeravatar
Moira
Beiträge: 264
Registriert: Di 24. Jan 2017, 18:50
Wohnort: bei Berlin

Re: Kristallkugel passt nicht zu mir

#5

Beitrag von Moira » Mi 15. Mär 2017, 07:30

Manchmal sid es die Dinge, die einem erst auf dem 2. Blick auch optisch zusagen. Ich habe ein ähnliches Spiel mit meiner Athame gehabt. Ein Dolch, dein ich geschenkt bekommen habe, aber anfangs keinen Bezug dazu hatte, ihn auch nicht als sonderlich schön erachtet habe. Als ich ein Ritualmesser dringend brauchte, da fie er mir quasie von selber in die Hand und ich nahm ihn völlig unbedarft. Mit dem Resultat, dass er seit dem zu mir gehört. Kraftvoller kann ich mit keinem anderen Ritualmesser arbeiten als mit diesem Dolch. Fluffies haben schicke Dinge zum vorzeigen und tun so als ob sie damit arbeiten können. Leute, die es ernst meinen HABEN Dinge mit denen sie arbeiten. Aussehen ist sekundär und wird sehr oft überbewertet.
Möchtest du ein leichtes Leben? -Ich empfehle Disneyland
Möchtest du ein spannendes Leben? - Schau dich um, du steckst mitten drin

Benutzeravatar
Waldgefühl
Beiträge: 213
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 12:49
Benutzertitel: Trickster
Wohnort: Harz

Re: Kristallkugel passt nicht zu mir

#6

Beitrag von Waldgefühl » Mi 15. Mär 2017, 09:42

Ich hatte das Thema erst Sonntag wegen eines Anhängers.
Seit Jahren trage ich einen sehr simplen für mich gefertigten Anhänger aus Sterlingsilber. Eine Ex hat ihn für mich zum Gebtag machen lassen. Im Grunde nur ein Stück Silberblech, aus dem ein Halbmond geschnitten wurde.
Im letzten Jahr habe ich mir dann einen superfanzy Anhänger für viel viel Geld gekauft. Er ist seeehr hübsch und ich mag ihn. Konnte ihn aber nicht tragen. Keine Ahnung weshalb, er fühlte sich immer wie ein Fremdkörper an.
Nun trage ich wieder das Stück Blech und es fühl sich richtig an. Gar nicht wegen des menschen, von dem ich ihn habe. Ne, dann wäre es eher unangenehm. :-p Aber es ist irgendwie "mein Anhänger."

Oben wurde es ja schon gesagt. Werkzeuge sind zum Arbeiten da und nicht zum ins Regal stellen und bewundern. Ein Bekannter hat z.b. Holzbeitel geerbt. Die Dinger sind wohl seit dem 19. Jahrhundert im Familienbesitz und alle Männer haben damit gearbeitet. Seit er sie hat, hat er die tollen modernen Beitel verkauft. Sie wurden viel schneller Stumpf, verbogen immer wieder usw. Die alten Dinger sind nicht hübsch. Die Holzgriffe nicht sehr ergonomisch aber sie funktionieren, bleiben extrem lange scharf usw.

Benutzeravatar
Lakeisha
Beiträge: 1120
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:45
Benutzertitel: Tierflüsterin
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Kristallkugel passt nicht zu mir

#7

Beitrag von Lakeisha » Mi 15. Mär 2017, 10:42

Hallo Ihr Lieben, hallo Greenseven,

mh, das mit der Kugel kenne ich. Bergkristallkugeln mit Farbe und Einschlüssen sind beseelt, habe ich mal gelesen (bitte nicht auf Quelle festnageln). Einen solchen Stein zu haben, der dann auch noch solch eine Beziehung von sich aus aufbaut - mega. Gib ihr eine Chance!!! Vielleicht hilft es Dir, sie zu weihen (falls Du es noch nicht getan hast) und so von Dir aus eine Beziehung aufzubauen. Hast Du ihr schon mal ein Bad im Vollmondlicht gekönnt?
Das was zu einem kommt, kann das Richtige sein, auch wenn man es selbst nicht wahrhaben möchte. Eigentlich habe ich persönlich schon beim Aussuchen per Bild gemerkt, ob es das sein könnte oder nicht - ging mir mal so bei einer kleinen Bergkristallgruppe.
Was macht Dich so distanziert? Liegt es nur an der Farbe oder war der Preis so hoch, daß Du eine andere Erwartung hattest? Dafür kann die Kugel nichts, welche Dir offenbar gute Dienste leistet. Hatte sie einen Vorbesitzer? Vielleicht mußt Du sie erst reinigen, um sie auf Dich einzuschwingen - auch mal neben Deinem Bett oder in Deinem Einflußbereich länger liegen lassen, um eine Verbindung aufzubauen....
Also wenn ich damals das Glück gehabt hätte, mir eine solche Bergkristallkugel leisten zu können, ich hätte ihr eine Chance gegeben..., die Kugel einer Freundin kommt einfach nicht zu mir, obwohl sie bei der Freundin unbeachtet und nur als Dekoteil rumliegt... also bin ich seit einiger Zeit im Besitz einer Bleikristallglaskugel und - ich liebe meine Bleikristallglaskugel!!! Die Verbindung ist mittlerweile so stark, daß man über sie sagen kann, was man will - sie gehört zu mir.

Ganz liebe Grüße,
Bright Blessings,
Lakeisha
Carpe diem & noctem.
Morgengymnastik:
Mit dem richtigen Fuß aufstehen, Fenster seiner Seele öffnen; vor allem was lebt verbeugen; Gesicht der Sonne zuwenden; paar Mal über den eigenen Schatten springen; sich gesund lachen.
Und: :kaffee: ;)

Greenseven

Re: Kristallkugel passt nicht zu mir

#8

Beitrag von Greenseven » Mi 15. Mär 2017, 11:13

Vielen Dank euch allen für eure wirklich hilfreichen antworten! :)
Ihr habt mich dazu bewegt ihr eine Chance zu geben und jetzt habe ich wegen dieser oberflächlichen Bewertung ein schlechtes Gewissen..

Und natürlich habe ich primär ein Werkzeug gesucht, allerdings finde ich nicht, dass sich Ästhetik und Nützlichkeit widersprechen.
Auch ein Mensch kann viel wert au sein eigenes Äußeres legen und gleichzeitig die Wichtigkeit des Tiefgangs kennen.

In meinem Fall habe ich mir allerdings kaum Mühe gegeben ihre eigene Schönheit zu entdecken, sondern mich auf ein Bild versteift dem meine Kugel nicht gerecht wird, weil sie einfach eine andere ist..

Direkt geweiht habe ich sie nicht, ich mache das etwas anders.
Ich habe sie gereinigt und dann mit meiner Energie gefüllt. Dabei lasse ich Energie in die Hände fließen bis ich sie physisch spüren kann und übertrage sie.

Benutzeravatar
izento
Beiträge: 1077
Registriert: Di 12. Apr 2016, 20:05
Benutzertitel: Der Meister
Wohnort: bei Herne und im Wald

Re: Kristallkugel passt nicht zu mir

#9

Beitrag von izento » Mi 15. Mär 2017, 12:43

Greenseven hat geschrieben:
Mi 15. Mär 2017, 11:13
Auch ein Mensch kann viel wert au sein eigenes Äußeres legen und gleichzeitig die Wichtigkeit des Tiefgangs kennen.
Eigentlich kommt es bei der Wahl des richtigen Partners doch immer nur auf die "inneren Werte" an.
Äusserer Glanz überdeckt meist nur die inneren Schwächen.
Sowohl beim Partner, als auch bei Kugeln. ;)
...und es wird der Tag kommen dass die Welt versinkt im Chaos. Und wir werden auferstehen und tanzen auf den Ruinen.
Follow your dreams and be TRUE to yourself.
Der alte Narr sagt: Ich bin ein alter Weiser. Der alte Weise sagt: Ich bin ein alter Narr.

Greenseven

Re: Kristallkugel passt nicht zu mir

#10

Beitrag von Greenseven » Mi 15. Mär 2017, 12:59

izento hat geschrieben:
Mi 15. Mär 2017, 12:43
Äusserer Glanz überdeckt meist nur die inneren Schwächen.
Sowohl beim Partner, als auch bei Kugeln. ;)
Das sehe ich nicht so. Wenn ich mich für etwas entscheide das MEINEN Maßstäben der Schönheit entspricht, hat das für mich nichts mit einem Mainstream ideal zu tun sondern mit meinem ganz persönlichen und meinem ersten Gefühl für etwas.
Und ich sehe Körper und Geist nicht voneinander getrennt, also muss beides gemeinsam den bedürfnissen entsprechen.
Außerdem kann ein Mensch der zufällig dem Mainstream ideal entspricht so wenig dafür wie er aussieht, wie ein Mensch der allgemein als unschön empfunden wird, das hat nichts damit zu tun wie und wer er ist.

Antworten

Zurück zu „Divination [öffentlich]“