luisa francia Wie findet ihr die Bücher

Hier findet alles Platz was mit Medien zu tun hat
hollerblüte
Beiträge: 10
Registriert: Di 10. Okt 2017, 04:38

luisa francia Wie findet ihr die Bücher

#1

Beitrag von hollerblüte » Do 19. Okt 2017, 08:25

:hex:
Hallo ihr Lieben,
auf meiner Suche bin ich damals über die Bücher von luisa francia gestossen, faszinieren mich grösstenteils immer noch. Manchmal nervt mich das durchdringende feministische zwar aber bei manchen Themen fand ich es einfach erwischend gut...
Obwohl ich eigentlich schon seit ich Kind bin den naturreligiösen Weg gehe, damals gefesselt von den ägyptischen und griechischen Mythologie, frag ich mich wie ihr erfahrenen die Bücher findet....
Ich bin alleine in der Materie unterwegs, nun mittlerweile mit euch.
Entschuldigt bitte eventuelle Rechtschreibfehler, bin grad aufgestanden nach einer Nacht wo ein Alptraum den nächsten jagte und ich in mindestens zwei Träumen gestorben bin....

Benutzeravatar
Bodecea
Beiträge: 582
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 09:44
Benutzertitel: Wald- und Wiesenhexe
Wohnort: Odenwald
Kontaktdaten:

Re: luisa francia Wie findet ihr die Bücher

#2

Beitrag von Bodecea » Do 19. Okt 2017, 08:56

Hallo Hollerblüte,

ich lese immer wieder gerne die Bücher von Luisa Francia und auch ihren Blog. Ab und zu wiederholen sich zwar Geschichten in ihren Büchern, mit manchen konnte ich auch nur wenig anfangen (z.B. ihrer Horoskop-Version, obwohl ich ihre Jahresvorausschau immer interessant finde). Ich mag ihren prgamtischen udn undogrmatischen Zugang zur Spiritualität und das In-Frage-Stellen. Das Feministische stört mich nicht, da ich selbst eine bekennende Emanze bin *g*.

Liebe Grüße
Bodecea
Tu was du willst, aber trage dann auch die Konsequenzen.

Benutzeravatar
Regenbogen
Beiträge: 200
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 12:00
Kontaktdaten:

Re: luisa francia Wie findet ihr die Bücher

#3

Beitrag von Regenbogen » Do 19. Okt 2017, 09:07

Hallo hollerblüte

Luisa Francia war für mich der Einstieg in die Welt der Spiritualität . Als ich mit 25 etwa ihr "Kalypso" las, fand ich das unglaublich abgedreht und konnte über den Kopf gar nichts damit anfangen - mein Herz und mein Bauch waren vollkommen hin und weg. Seitdem lese ich ihre Bücher regelmässig. Ich mag ihre erfrischende Art, ihren Eigensinn, ihr absolutes Undogmatisch-Sein. Ihre Art zu malen.

Dass sich manche Erzählungen wiederholen kann ich so nicht feststellen - und wenn ...passt es für mich in den jeweiligen Buchzusammenhang .

Ihr absolutes Einstehen für Frauen und damit für sich selbst, zieht den Schleier weg, der über vielen gesellschaftlich etablierten Zuständen liegt und ist sooo befreiend für das Denken. Sie war mal hier in meiner Stadt auf einer Lesung - das war sehr schön !

Ihren Blog mag ich auch sehr.

lG Regenbogen
Zuletzt geändert von Regenbogen am Do 19. Okt 2017, 17:54, insgesamt 1-mal geändert.
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit


BildBild
https://aufeulenschwingen.deviantart.com/gallery/

Benutzeravatar
Morgana
Beiträge: 67
Registriert: So 1. Jan 2017, 18:38
Benutzertitel: frei fliegend
Wohnort: Saarland

Re: luisa francia Wie findet ihr die Bücher

#4

Beitrag von Morgana » Do 19. Okt 2017, 17:23

Mir geht es so wie Regenbogen, Luisa Francia war meine "Einstiegsdroge," und ich habe gerade mit Erschrecken festgestellt, dass es schon dreißig Jahre her ist, dass ich Mond, Tanz, Magie zum ersten Mal in der Hand hatte...au weia bin ich alt ;)

@regenbogen, das hast du, finde ich toll beschrieben, was dir bei ihr gefällt, geht mir exakt genauso, ich hätte es nur nicht so schön schreiben können, weißt du, ob sie immer noch Lesungen macht?

:hex: :hex: LG Morgana

Benutzeravatar
Regenbogen
Beiträge: 200
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 12:00
Kontaktdaten:

Re: luisa francia Wie findet ihr die Bücher

#5

Beitrag von Regenbogen » Do 19. Okt 2017, 17:56

Danke, Morgana :)

Kennst Du ihren blog "Salamandra.de" - da schreibt sie ja regelmässig und ja, sie liest und gibt manchmal auch workshops, wenn ich das recht erinnere .

Ja, alt wird man _ vrau ; wie gut, dass wirs u.a. mit Luisa Francia haben werden können. Wenn ich mir vorstell, ich wäre um 1900 herum geboren, ich glaub ich wär verzweifelt ....

Liebe Grüße

Regenbogen
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit


BildBild
https://aufeulenschwingen.deviantart.com/gallery/

Benutzeravatar
woodfaery
Beiträge: 308
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 23:35
Wohnort: Kevelaer

Re: luisa francia Wie findet ihr die Bücher

#6

Beitrag von woodfaery » Do 19. Okt 2017, 18:04

Ich hatte den Namen ehrlich gesagt noch nie gehört. Das, was Google mir gerade bei einem kleinen Abstecher verraten hat, macht mich aber neugierig. Werde mich mal näher mit ihr befassen! :) Danke für den Tipp!
“We’re all stories, in the end. Just make it a good one, eh?”
— The Doctor, Season 5, Episode 13

"Saor Alba gu bràth!"

Über das Gärtnern mit Katzen und das Leben in einem alten Bauernhaus:https://hossenhof.wordpress.com/

hollerblüte
Beiträge: 10
Registriert: Di 10. Okt 2017, 04:38

Re: luisa francia Wie findet ihr die Bücher

#7

Beitrag von hollerblüte » Do 19. Okt 2017, 19:52

Vielen Dank für eure Antworten! Freut mich sehr! Sehr schön zu lesen, dass ich mit den Büchern nicht auf den Holzweg bin!🦄
Werde mir wohl auch ihr neustes Werk gönnen- ja ich bin ein Bücherfreak😁 und luisa francia fan....sie ist übrigens sehr nett hatte ihr mal privat geschrieben. Wegen dem weil ich ja im ersten post schrieb das es mich nervt diese durchdringende feministische Art- war so....komischer Weise habe ich das Buch heut nochmal gelesen (bevor mich ein Migräneanfall erwischte), freie Tage muss man nutzen, da dachte ich mir nix mehr- muss also diesbezüglich zurückrudern - finds einfach nur genialst. Beginne nun mit dem Buch "Die Göttin im Federkleid". Wünsch euch allen einen schönen Abend und viel Spaß beim lesen... Kennt ihr das auch das es auf die Laune etc. drauf ankommt beim lesen - wie man das gelesene aufnimmt? So Kopfweh kommt zurück- schluss mit tippen und lesen.

Benutzeravatar
Morgana
Beiträge: 67
Registriert: So 1. Jan 2017, 18:38
Benutzertitel: frei fliegend
Wohnort: Saarland

Re: luisa francia Wie findet ihr die Bücher

#8

Beitrag von Morgana » Do 19. Okt 2017, 20:23

Huhu,

Regenbogen, den Blog kenne ich noch nicht, muss mal stöbern gehen. Ich wusste gar nicht, dass sie noch so aktiv ist, danke für den Tipp. :hüpf:
Hollerblüte, das kenn ich auch, dass ich ein Buch je nach Grundstimmung mal so und mal so beurteile :D . Jetzt wünsche ich dir aber erst Mal gute Besserung für deine Kopfschmerzen :liebegrüße:

:hex: :hex: Morgana

Benutzeravatar
Hekate
Beiträge: 2782
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:58
Benutzertitel: Alte Hex!
Wohnort: BY

Re: luisa francia Wie findet ihr die Bücher

#9

Beitrag von Hekate » Do 19. Okt 2017, 20:56

Ich mag die Autorin, aber nicht jedes Thema von ihr.

Ich hab nur die Bücher/Themen von ihr, die mich interessieren.

Gruss

Hekate
Das alles sind meine,
persönlichen Einstellungen, Einsichten und Meinungen.
Niemand braucht mir da zu zustimmen.
Ich, sehe es so und meine es so.
Und das ist schon alles.

Benutzeravatar
Moonlight_Priestess
Beiträge: 35
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 22:47
Benutzertitel: Pathfinderin
Wohnort: Netphen - Herzhausen; NRW

Re: luisa francia Wie findet ihr die Bücher

#10

Beitrag von Moonlight_Priestess » Do 19. Okt 2017, 21:19

Tolles Thema, Hollerblüte!
Ich bin erst heute über die Frau gestolpert und habe mich schon gefragt, ob ihre Bücher was taugen könnten um meine Bibliothek zu erweitern. Was ich bei euch so gelesen habe klingt interessant; wenn der Feminismus nicht all zu abwertend daherkommt, kann ich ihn vermutlich überlesen.
"Traue nicht blind deinen Lehrern. Dein eigenes Erfahren ist viel wertvoller als das Wissen Anderer."

http://das-grimoire.blogspot.de/p/startseite.html

Antworten

Zurück zu „Bücher, CDs, Filme [öffentlich]“